Reto Widmer

Good Stoff.

Ich habe den digitalsten Milchbauer der Schweiz besucht

Viele Branchen zeigen stolz ihre Innovationen, neue Technologie und moderne Maschinen, die sie einsetzen. In der Landwirtschaft ist es oft umgekehrt. Sie wirbt mit Bauern, die von Hand schuften.

Nur handgemolkene Milch – ist gute Milch. Nur unter Rückenschmerzen gewendete Käselaibe – sind lecker. Ich habe für die SRF 3-Hintergrundsendung «Input» unser verqueres Bauernbild ergründet und den digitalsten Milchbauer im Land besucht, Hans-Jürg Oberli aus Sumiswald – im Emmental.

Sendung anhören:

 

Schiessen – Sport oder Selbstverteidigung?

Die Gesuche für einen Waffenerwerbsschein haben in den letzten zwei Jahren in vielen Kantonen zugenommen, Schiesskurse boomen und die Schiesskeller im Land sind ausgelastet. Ich bin für SRF 3 «Input» schiessen gegangen um zu ergründen, was daran so faszinierend ist, warum vermehrt Frauen zur Waffe greifen und wieso viele Köpfe rot werden, wenn das EU-Parlament eine Verschärfung des Waffenrechts beschliesst.

 

Highspeed-Shopping: Wahn oder Notwendigkeit?

Heute bestellt – heute geliefert: Das ist der letzte Entwicklungsstand beim Online-Shopping. Die Anbieter betreiben einen immer grösseren Aufwand, um unsere Wartezeit nach einem Kauf der Nullmarke anzunähern. Sie setzen dabei nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Algorithmen, die die logistische Lieferkette optimieren. Für die SRF 3-Hintergrundsendung Input habe ich mich vom Lager bis zum Kunden ge-beamt und herausgefunden, dass wir auf schnelle Lieferung stehen, weil wir immer mehr Sofortbelohnung einfordern.

 

Im «chaotischen» Lager von Steg (PCP) in Herblingen.

Im «chaotischen» Lager von Steg (PCP) in Herblingen.

Dating Apps: Machen sie die romantische Liebe kaputt?

Wo lernen Singles heute jemanden kennen? Auf Single-Plattformen und Dating-Apps.

Statt mit Flirts, bestimmen dort Fotos über Erfolg oder Misserfolg und Algorithmen wählen mögliche Partner aus. Das anschliessende Date gibt‘s auf Knopfdruck. Die romantische Liebe auch? Ja! Aber nur, wenn wir uns im riesigen «Partner-All-You-Can-Eat-Buffet» nicht verzetteln.

 

Mehr Infos

Peering konkret: Besuch in einem Swiss Internet Exchange (SwissIX) bei Zürich

Die Stiftung Swiss Internet Exchange (Swiss IX) betreibt neun „Datenverkehrs-Kreisel“ (Peering-Points). Einer davon befindet sich in einem Keller des Datencenters von InterXion in Glattbrugg.

Der Besuch bei Swiss IX ist ein Teil der SRF 3-Hintergrundsendung „Input“ zum Thema „So kommt das Internet in die Schweiz„.

Ganze Sendung anhören:

« Ältere Beiträge

© 2022 Reto Widmer

Theme von Anders NorénHoch ↑